Storch aufstellen bei HFM Kogler Lukas am 27.05.2019

Hervorgehoben

Wir gratulieren dem stolzen Vater und seiner Patricia herzlich zum Nachwuchs und wünschen alles Gute für Eure kleine Familie.                                                                                                                          IMG_6739 IMG_6738

 

Atemschutzträger und Feuerwehrsanitäter übten in Waldbach

Hervorgehoben

Am Freitag, dem 26.04.2019, fand die Sanitäts- und Atemschutz- Abschnittsübung des Abschnitts 5 in Waldbach statt. Für diese Übung wurde von der FF Waldbach, in Zusammenarbeit mit den beiden Abschnittsbeauftragten OFM Steiner Hannes und OBI Kahaun Reinhard Lagen vorbereitet.

Bei der Lage “Atemschutz” war die Übungsannahme eine vermisste Person im  “Stodl” von Waldbach. Die Aufgabe des Atemschutz-Trupps war die Suche der Person im verrauchtem Gebäude, sowie die Durchführung der Menschenrettung mittels Tragetuch! Für die Sanitäter waren zwei Lagen vorbereitet. Eine Person  war eine Stiege runter gestürzt und musste vom Sanitätstrupp erstversorgt werden. Die zweite Lage war eine Person, eingeklemmt unter einer Traktormulde.

Zum Befüllen der Atemschutzflaschen war das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Weiz anwesend. Als Übungsbeobachter war ABI d. F. Josef Hatzl, sowie OBI Manfred Trenker tätig.

Die Feuerwehren des Abschnitts V sowie FF Weiz mit insgesamt 70 Mann, nahmen an dieser Übung teil. Die Verpflegung der Übungsteilnehmer wurde von der FF Waldbach organisiert.

Vielen Dank der Fam. Hold für das zur Verfügung stellen des “Stodl”!

624A0003 624A0024 624A0026 624A9914 IMG_7072 IMG_7046 624A9973 624A9977 624A9911 624A9907 624A9994 624A9991 624A9985 624A9982 624A9956 624A9950 624A9949 624A9942 624A9941IMG_7027 IMG_7134 IMG_7136 624A0016 624A0011 624A9968

 

Wehrversammlung 23.03.2019

Hervorgehoben

Am Samstag, dem 23.03.2019 fand im Gasthof zur Post Fam. Hold in Waldbach die alljährliche Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waldbach statt.

Kommandant HBI Walter Kernbichler konnte folgende Ehrengäste begrüßen:

Vizebürgermeister Arrigo Kurz
Abschnittsbrandinspektor ABI Markus Allmer
Feuerwehrarzt Dr. Erwin Woger                                                                                   EHBI Josef Mayer

Die Polizeiinspektion Vorau hat sich entschuldigt und dankt für die gute Zusammenarbeit.

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit bat HBI Kernbichler alle Anwesenden sich von den Sitzen zu erheben und eine Gedenkminute für unsere verstorbenen Kameraden und unterstützenden Mitglieder zu halten.

HLM Franz Pausackerl stellt den Antrag, das Protokoll der letzten Wehrversammlung nicht zu verlesen. Dieser Antrag wird von den KameradInnen einstimmig angenommen.

Nach dem die Kassierin LM Michaela Pockreiter eine positive Kassabilanz für das Jahr 2018 vorgelegt hat und die Rechnungsprüfer EHBI Josef Mayer und HFM Othmar Doppelhofer die Kassa für in Ordnung befunden haben, stellt EHBI Josef Mayer den Antrag auf Entlastung des Kassiers.
Einstimmig mit Handzeichen.

Im Anschluss folgten die Berichte des Kommandanten und der einzelnen Sonderbeauftragten.

Einsätze 2018:                       9          Brandeinsätze                                                                                                        39         Technische Einsätze                                                                                                  2         Brandsicherheitswachen

Die Ehrungen und Beförderungen wurden von Vizebgm. Arrigo Kurz, ABI Markus Allmer, HBI Kernbichler und OBI Herbert Spandl durchgeführt.

LM Michaela Pockreiter wurde das Verdienstzeichen 3. Stufe überreicht.

Unserem Kameraden HFM Aton Pockreiter wurde zu seinem 50. Geburtstag gratuliert.

In ihren Ansprachen bedankten sich ABI Markus Allmer und Vizebgm. Arrigo Kurz für die hervorragende Arbeit im abgelaufenen Jahr, sowie für die gute Zusammenarbeit.

HBI Walter Kernbichler bedankte sich ebenfalls bei den Kameradinnen und Kameraden für den Einsatz und die Bereitschaft im Jahr 2018. Beim Gasthof zur Post, Fam.Hold bedankt er sich für das Essen bei der Wehrversammlung, welches von Fam. Hold gesponsert wurde.   

Die Wehrversammlung wurde um 20:05 Uhr beendet.

08 04 01 1907 17 13 10 12 21 23 24

Fotos: Othmar Doppelhofer

Atemschutzträger und Feuerwehrsanitäter übten im Abschnitt V

Am Freitag, dem 09.11.2018, fand die Sanitäts- und Atemschutz- Abschnittsübung des Abschnitts 5 in Wenigzell statt. Für diese Übung wurde von der FF Wenigzell, in Zusammenarbeit mit den beiden Abschnittsbeauftragten OFM Steiner Hannes und OBI Kahaun Reinhard jeweils eine Lage vorbereitet.

Bei der Lage “Atemschutz” wurde ein Chlorgasaustritt im Schwimmbad Wenigzell angenommen. Aufgrund eines defekten Filters war eine Person im Technikraum verunglückt. Ein Atemschutz-Trupp musste die verletzte Person mittels Tragetuch in Sicherheit bringen, sowie den defekten Filter tauschen.

Die Lage der Sanitäter war im Lift des Schulgebäudes von Wenigzell. Eine verletze Person, sowie ein Baby mussten erstversorgt und aus dem Lift gerettet werden. Ebenfalls wurde mit einer Puppe das Reanimieren geübt.

Zum Befüllen der Atemschutzflaschen war das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Weiz anwesend. Die Verpflegung der Übungsteilnehmer wurde von der FF Wenigzell organisiert – Vielen Dank! Die Feuerwehren des Abschnitts V sowie FF Strallegg und   FF Weiz mit insgesamt 85 Mann nahmen an dieser Übung teil.                                    (Auszug aus Bericht: OBI Ing. Stefan Spitzer)  ATS IMG_8179 Titelfoto

 

Sägewerksbrand 25.10.2018

Um 08:49 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbach per Sirenen-Alarm zu einem Brandverdacht in einem Sägewerk in Waldbach alarmiert.                                                 10 Mann rückten mit MTF-A, TLF-A 3000 und LFB-A zum Einsatzort aus. Der Brand in einem Sägespänesilo konnte rasch gelöscht werden. Unter schwerem Atemschutz wurde begonnen den Silo auszuräumen. Zusätzlich wurden die Feuerwehren St. Jakob im Walde und Mönichwald alarmiert um mit den angeforderten Atemschutztrupps den Silo auszuräumen. In hervorragender Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte der Einsatz um 11:49 Uhr beendet werden.                                                                   Ebenfalls eingesetzt waren:                                                                                                 Polizei und Rettung  1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 1,10 1 2,2 2,3 2,4 2,6 2,7 2,8 2,9 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14

Funkübung Wechselgebiet

Die Freiwillige Feuerwehr Waldbach hat an einer großen Funkübung im Wechselgebiet teilgenommen!
Am 12.Oktober wurde im Großraum des Wechselgebietes eine Einsatzorganisationübergreifende Funkübung durchgeführt! Organisiert wurde die Übung von der BPK Hartberg – Fürstenfeld in Absprache mit der Feuerwehr und Bergrettung.
Ziel der Übung war die Überprüfung der funktechnischen Versorgung im Wechselgebiet. Dafür wurden mobile Gateways (Funkverstärker) an verschiedenen Standorten positioniert. Durch diese Übung konnten wichtige Erkenntnisse, bezüglich des digitalen Funknetzes erlangt werden.
Eingesetzt waren:
Feuerwehren des Abschnittes V,                                                                                sowie Dechantskirchen, Pinggau und Schaueregg mit 69 Mann                       Bergrettung mit 11 Mann                                                                                            Polizei mit 7 Mann                                                                                                        Alpin Polizei mit 6 Mann                                                                            Polizeihubschrauber mit 2 Mann                                                                                        Funk1 Funk2 Funk4 Funk5

KHD Übung Oberwart

Am 15.09.2018 wurde um 14:00 Uhr der KHD Zug 8 vom Bereichsfeuerwehrverband Hartberg zur diesjährigen KHD Übung des BFK Oberwart alarmiert! Übungsannahme waren schwere Unwetter mit Sturmböen im Bezirk Oberwart. Um 17:00 Uhr sammelte sich der 8. Zug beim Feuerwehrhaus Pinggau und begab sich nach Oberwart, zum Bereitstellungsraum am Informgelände.

Von der Einsatzleitung bekam  ABI Markus Allmer drei Lagen in Neuhaus abzuarbeiten:

  • Dammfuß unterspült – Dammsicherung mittels Sandsäcke
  • Verunglückte Person im Schacht – Personenrettung
  • Fahrzeug von Wassermassen erfasst und in Bach gespült – Personenrettung und Fahrzeugbergung

Nachdem die Lagen erfolgreich abgearbeitet wurden, gab es eine Verpflegung im Feuerwehrhaus Oberwart.

Bei dieser Übung waren ca. 800 Mann mit 95 Fahrzeugen im Einsatz!

Von der FF-Waldbach waren 9 Mann mit dem LFB-A im Einsatz!

IMG_7518 IMG_7520 IMG_7537 IMG_7538 IMG_7539 IMG_7544 IMG_7545 IMG_7541 IMG_7542 IMG_7546 IMG_7546 IMG_7547 IMG_7552 IMG_7553

Übungen und Grillparty

Am 07.07.2018 haben 15 Kameraden an der Abschlussübung für das 1. Halbjahr 2018 teilgenommen. Bei einem Holzverarbeitungsbetrieb wurde mit schwerem Atemschutz unter Hitzeeinwirkung in den Holz-Trockenkammern eine Menschenrettung durchgeführt. Mit der Tragkraftspritze wurde aus dem Waldbach Wasser angesaugt und mit 2 C-Strahlrohren ein Löschangriff gestartet.

Nach Abschluss der Übung bedankte sich BI Karl Schöngrundner für die Teilnahme an den Übungen und lud die Kameraden sowie auch die Kameraden außer Dienst zu einem gemütlichen Beisammensein im Rüsthaus ein.

Übung Schaum 1 Übung Schaum 2 Übung Schaum 3  Übung Schaum 5 Übung Schaum 4Übung 2 Übung 3 Übung 4

Übung 8

Übung 6 Übung 7  Übung 9 Übung 5IMG_5419

IMG_5420 IMG_5421 IMG_5422 IMG_5423 IMG_5425 IMG_5426

Florianimesse und Ehrungen

Am Sonntag, dem 06. Mai 2018 fand in Waldbach die traditionelle Florianimesse in der Pfarrkirche Waldbach statt.
Nach der heiligen Messe traten die Kameraden vor der Kirche an. Im Zuge dieser Feierlichkeit wurden noch einige Ehrungen durchgeführt.

Medaille für 25 Jahre verdienstvollen Tätigkeiten auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen wurden folgenden Kameraden verliehen.
                                                       OLM Florian Pfeifer
                                                       HFM Othmar Doppelhofer

Medaille für 40 Jahre verdienstvollen Tätigkeiten auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettunswesen wurden folgenden Kameraden verliehen.
                                                      HFM Otto Maierhofer
                                                      HFM Johann Kogler

Medaille für 50 Jahre verdienstvollen Tätigkeiten auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen wurden folgenden Kameraden verliehen.
                                                     HFM Florian Pfeifer sen
                                                     HFM Alois Riegler

Medaille für Dank und Anerkennung für 70 Jahre.
                                                      HFM Franz Krause

Katastrophenhilfe Medaille in Bronze
                                                      LM Michaela Pockreiter
                                                      HFM Martin Pockreiter
                                                      HFM Alois Maierhofer

Katastrophenhilfe Medaille in Silber
                                                     BI Karl Schöngrundner
                                                     OLM Andreas Kernbichler
                                                     EHLM Richard Wiedner

Der Kommandant HBI Walter Kernbichler bedankt sich recht herzlich bei den geehrten KameradenInnen für ihren jahrelangen vorbildhaften Einsatz.

Fottos: Othmar Doppelhofer
IMG_6287 IMG_6297 IMG_6293 IMG_6302