Verkehrsunfall 17.11.2018

Hervorgehoben

Am 17.11.2018 um 20:04 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr per Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Richtung Hauswiese alarmiert. Binnen weniger Minuten waren unsere Feuerwehrsanitäter bei der verletzten Person. Nach Absicherung des PKW gegen weiteres Abrutschen mittels Seilwinde, wurde die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit und dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben. Eingesetzt war unser MTF-A, LFB-A und TLF-A mit insgesamt   18 Mann. In perfekter Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Mönichwald, welche ebenfalls mit 3 Fahrzeugen  im Einsatz war, konnte der verunfallte PKW mit      2 Seilwinden aus dem Graben gezogen werden. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunden abgeschlossen werden.IMG_5974  IMG_5963 IMG_5961 IMG_5959IMG_5976 IMG_5975 IMG_5966 IMG_5964

 

 

Atemschutzträger und Feuerwehrsanitäter übten im Abschnitt V

Hervorgehoben

Am Freitag, dem 09.11.2018, fand die Sanitäts- und Atemschutz- Abschnittsübung des Abschnitts 5 in Wenigzell statt. Für diese Übung wurde von der FF Wenigzell, in Zusammenarbeit mit den beiden Abschnittsbeauftragten OFM Steiner Hannes und OBI Kahaun Reinhard jeweils eine Lage vorbereitet.

Bei der Lage “Atemschutz” wurde ein Chlorgasaustritt im Schwimmbad Wenigzell angenommen. Aufgrund eines defekten Filters war eine Person im Technikraum verunglückt. Ein Atemschutz-Trupp musste die verletzte Person mittels Tragetuch in Sicherheit bringen, sowie den defekten Filter tauschen.

Die Lage der Sanitäter war im Lift des Schulgebäudes von Wenigzell. Eine verletze Person, sowie ein Baby mussten erstversorgt und aus dem Lift gerettet werden. Ebenfalls wurde mit einer Puppe das Reanimieren geübt.

Zum Befüllen der Atemschutzflaschen war das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Weiz anwesend. Die Verpflegung der Übungsteilnehmer wurde von der FF Wenigzell organisiert – Vielen Dank! Die Feuerwehren des Abschnitts V sowie FF Strallegg und   FF Weiz mit insgesamt 85 Mann nahmen an dieser Übung teil.                                    (Auszug aus Bericht: OBI Ing. Stefan Spitzer)  ATS IMG_8179 Titelfoto