Herbstübung 05.11.2022

Hervorgehoben

Am 05.11.2022 fand die gemeinsame Herbstübung mit der FF Mönichwald und der FF St. Jakob im Walde statt. Das Wetter war doch schon leicht winterlich….
Hierbei war es uns wichtig die Fahrzeuge und Mannschaften kennen zu lernen um im Ernstfall gerüstet und eingespielt zu sein.

Stichwort:
Brandverdacht und Gasgeruch mit einer vermissten Person Rabl-Kreuz-Hütte

Die FF Mönichwald mit RLF-A 2000 rüstete sich mit schwerem Atemschutz aus und machte sich auf die Suche nach der vermissten Person. Das TLF-A 3000 baute inzwischen den Faltbehälter für die Versorgung mit Löschwasser durch das HLF 4 St. Jakob im Walde auf und stellte den Schutz des Gastankes und des angrenzenden Waldes her. Das HLF 4 machte sich bereits auf den Weg zum ca. 5 Kilometer entfernten Hydranten. Das LFB-A Waldbach stellte einen Leiterweg für die Rettung vom Balkon durch unsere ausgebildeten MRAS-Kräfte (Menschenrettung und Absturzsicherung) her.
Es stellte sich heraus, dass noch eine weitere Person vermisst wurde. Diese wurde vom ATS-Trupp St. Jakob im Walde gerettet.
Nach dem alle Personen gefunden wurden und keine Gefahr mehr ausging stellten wir Marschbereitschaft her.

Eine kurze Nachbesprechung fand statt und anschließend ließen wir die Übung in der Rablkreuz-Hütte bei einer gemeinsamen Jause ausklingen.

Vielen Dank an die Übungsvorbereiter OLM Florian Pfeifer und HBM Johann Lengl und für die Verpflegung in der Rabl-Kreuz-Hütte.


Danke für die gute Zusammenarbeit untereinander!



Bildquelle FF Mönichwald


Wirtschaftsgebäudebrand St. Jakob im Walde

Hervorgehoben

Am Samstag dem 5.11.2022 um 04:14 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF St. Jakob im Walde und FF Wenigzell nach St. Jakob im Walde mittels Sirene alarmiert.
Wir rückten mit TLF-A 3000 und LFB-A mit 12 Mann/Frau aus. Am Einsatzort angekommen rüstete sich der Atemschutztrupp aus, welcher der Atemschutzreservetrupp war.

Nachdem der Brand gelöscht war, konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.


Eingesetzt waren:
FF St. Jakob im Walde mit 17 Mann und 3 Fahrzeugen
FF Waldbach mit 12 Mann und 2 Fahrzeugen
FF Wenigzell mit 28 Mann und 3 Fahrzeugen
Polizei mit 2 Mann
Rotes Kreuz mit 3 Mann

Die Zusammenarbeit funktionierte wie gewohnt sehr gut! Danke!

PKW Bergung 13.10.2022

Hervorgehoben

IMG_2102 IMG_2107IMG_2114Am 13.10.2022 um 12:52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbach mit stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung auf der L428 alarmiert. Ein PKW ist über die Böschung in den vorbeiführenden Bach gerollt. Zum Glück gab es keinen Personenschaden. Zur Bergung wurde der Kranwagen WLF-A der FF Pinggau angefordert. Mit dem Kranwagen konnte der PKW ohne weitere Beschädigungen aus dem Bach gehoben und abtransportiert werden. Eingesetzt waren 2 Mann mit WLF-A der FF Pinggau und 4 Mann der FF Waldbach mit LFB-A und MTF-A, sowie der Straßenerhaltungsdienst. Vielen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit an die Freiwillige Feuerwehr Pinggau.

Wahlversammlung Kommandant 24.09.2022

Hervorgehoben

Am Samstag, dem 24.09.2022 wurde eine außerordentliche Wahlversammlung im Rüsthaus in Waldbach abgehalten. Die Wahlversammlung wurde auf Grund des plötzlichen Ablebens unseres Kommandanten Herrn HBI Walter Kernbichler erforderlich.

Nach einer Begrüßung durch OBI Herbert Spandl wurde in einer Schweigeminute an die in den letzten Monaten verstorbenen Kameraden gedacht.

Die Wahlleitung wurde von LFR Thomas Gruber übernommen. Nach ordnungsgemäßer Einberufung der Wahlversammlung konnte die Beschlussfähigkeit festgestellt werden und die Wahl des Kommandanten durchgeführt werden.

Es wurde Frau BM Michaela Pockreiter mit Stimmenmehrheit zur Kommandantin der Freiwilligen Feuerwehr Waldbach gewählt.

LFR Thomas Gruber und ABI Markus Allmer gratulierten zur ersten Kommandantin im Bereichsfeuerwehrverband Hartberg.

Nach einer kurzen Dankesrede von BM Michaela Pockreiter wurde von den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr gratuliert.

Wir wünschen unserer neuen Kommandantin „Gut Heil“!IMG_1916

EHBM Alois Hofer – Nachruf

Mit großer Betroffenheit und zutiefst empfundener Trauer müssen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waldbach von einem ihrer längst dienenden Kameraden verabschieden. Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb                                                                                                      EHBM Alois Hofer                                                                                                     am 27.08.2022 im 87. Lebensjahr.

624A1063

Die FF Waldbach möchte seiner Familie auf diesem Wege ihr tiefstes Mitgefühl aussprechen!

Herr Alois Hofer sen. hinterlässt eine große Lücke in der Feuerwehr Waldbach, eine Lücke die wohl nie ganz geschlossen werden kann. Er war einer der Feuerwehrkameraden, der für die Feuerwehr gelebt hat.

Begonnen hatte er seine Feuerwehrlaufbahn bei der Feuerwehr Waldbach am 11.12.1954. In seiner aktiven Zeit konnte er sich mit seinen Kameraden für zahlreiche Bewerbsgruppen Österreichs qualifizieren und viele Erfolge erreichen.

Durch die vielen schönen unvergesslichen Stunden, die wir mit ihm verbringen durften, wird er uns wohl immer in bester Erinnerung bleiben.

Vor allem aber wollen wir ihm für seine vorbildliche Kameradschaft und Hilfsbereitschaft danken.

Lieber Alois, wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren!

Forstunfall 20.08.2022

Hervorgehoben

Am Samstag um 10:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbach mit Sirenenalarm zu einer Menschenrettung in Mönichwald alarmiert. Die bereits vor Ort im Einsatz befindliche FF Mönichwald wurde durch 9 Mann der FF Waldbach mit 2 Einsatzfahrzeugen unterstützt. Weiters waren ein Notarzt sowie das Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz.

Unwetter 18.08.2022

Hervorgehoben

Am 18.08.2022 um 16:52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbach mit Sirenenalarm zu 10 Schadenslagen nach einem kurzen aber schwerem Sturmereignis im Gemeindegebiet alarmiert. Nach ca. 2,5 Stunden konnten alle Schäden behoben werden und die Kameraden wieder ins Rüsthaus einrücken. Eingesetzt waren 6 Mann mit LFB-A. APKW3781 EFBE4036 EKQV3339 FJTR2029 IZUY6061 PYJM0783 TTII5584 WTCX4762 WUJH6988                          WXLL4357

Wassertransport 17. und 18.08.2022

Hervorgehoben

Auf Grund der anhaltenden Trockenheit musste die Freiwillige Feuerwehr Waldbach mehrere Wassertransporte zu privaten Wasserbehältern durchführen, um die Versorgung mit Brauchwasser aufrecht erhalten zu können.

HGFH4938IRRU4243 JIGM0609 JSCB4870

PKW-Bergung L416 02.08.2022

Hervorgehoben

Am 02.08.2022 um 03:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem PKW-Unfall per stillem Alarm gerufen. Auf der L416 war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und ca. 25m einen steilen Abhang hinuntergefahren. Zum Glück wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren 10 Personen und 3 Fahrzeuge. Nach der Bergung des PKW mit der Seilwinde des LFB wurde von einem Bergeunternehmen der PKW über die Leitschiene gehoben und abtransportiert.

 BLMD6707 NTNL5501 IHVH1868 SQTT9468 STSN0290 XGTM0041

Danksagung

Hervorgehoben

Wir möchten allen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden des Abschnittes V, und der benachbarten Abschnitte, dem Bezirksfeuerwehrverband und dem Landesfeuerwehrrat für die zahlreich erbrachte Anteilnahme beim Heimgang unseres lieben Verstorbenen

HBI Walter Kernbichler

recht herzlich danken, die dadurch ihre Verbundenheit zum Ausdruck brachten.

Freiwillige Feuerwehr Waldbach                                                  Waldbach, am 27.07.2022